Sustainability

Herstellung von Kleidung mit Sorgfalt

Goldberghs große Leidenschaft ist es, Kleidung mit viel Feingefühl zu kreieren. Es ist wichtiger denn je, den Einfluss des Menschen auf die Umwelt zu erkennen und zu optimieren. Wir haben uns intensiv darum bemüht, dass Nachhaltigkeit in jeden Schritt unseres Produktionsprozesses einfließt, vom Schutz der Mitarbeiter bis hin zur Sicherstellung, dass die von uns verwendeten Materialien sowohl menschenfreundlich als auch nachhaltig sind. Wir glauben, dass es in der Macht eines jeden liegt, die positiven Veränderungen vorzunehmen, die unsere Welt für zukünftige Generationen schützen werden.

Schutz der Arbeitnehmerrechte

Wir glauben, dass jeder das Recht auf sichere und faire Arbeitsbedingungen hat, und wir behalten unseren Produktionsprozess genau im Auge, um zu erreichen, dass beides gewährleistet ist. Über 20 Jahre haben wir Beziehungen zu Lieferanten aufgebaut, denen wir Vertrauen schenken können und die unsere Werte teilen. Als Garantie unterzeichnet jeder Lieferant den strengen Verhaltenskodex von Goldbergh, der die Rechte unserer Arbeiter in der Bekleidungsindustrie schützen soll. Unser Verhaltenskodex lautet: keine Diskriminierung, keine Kinder- und Zwangsarbeit, Gewerkschaftsfreiheit, existenzsichernde Löhne sowie Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien.

BSCI-zertifiziert

Sämtliche Werke, mit denen wir zusammenarbeiten, sind von der Business Social Compliance Initiative (BSCI) zugelassen. Das bedeutet, dass sie jedes Jahr von einer unabhängigen Partei stichprobenartig überprüft werden, um zu gewährleisten, dass die Arbeitsbedingungen, einschließlich der Löhne, Arbeitszeiten und des Arbeitsumfelds, den Anforderungen entsprechen.

Respekt für den Tierschutz

Der Tierschutz ist für uns äußerst wichtig. Deshalb verwendet Goldbergh nur Daunen, die gemäß dem Responsible Down Standard (RDS) zertifiziert sind. Alle RDS-Daunen stammen von Tieren, die für die Lebensmittelindustrie auf artgerechten Landbetrieben gezüchtet wurden. Dies bedeutet, dass die Daunen ein Nebenprodukt sind, das sonst weggeworfen werden würde. In unseren Füllungen verwenden wir Entendaunen und gelegentlich auch Gänsedaunen.

Goldbergh ist sich auch bewusst, woher wir unser Fell beziehen. Wir verwenden SAGA-zertifizierte Waschbär- und Fuchspelze von tierfreundlichen Farmen in Finnland.

Selbstverständlich sind alle unsere Kleidungsstücke auch mit Kunstpelz erhältlich.

Schutz des Planeten

Wir wählen unsere Stoffe aus möglichst nachhaltigen Quellen, einschließlich recycelten Stoffen und synthetischen Fasern. Zum Beispiel wird Polyester aus PET-Flaschen hergestellt. Wir sind bestrebt, den Einsatz von mehr recycelten Stoffen zu erhöhen, sobald diese verfügbar sind. Wir sind auch stolz darauf, dass Goldbergh ein Programm mit recycelten Stoffen in der Saison Herbst/Winter 2020 einführen wird.

Für die Füllung verwenden wir neben Daunen auch Primaloft Eco, das zu 70% aus Post-Consumer-Recycling-Material besteht.

Lieferanten von Besätzen, wie Etiketten, Reißverschlüssen und Anhängeetiketten, arbeiten an einer nachhaltigeren Lösung. Wir prüfen ständig, ob es neue Entwicklungen für entsprechende Alternativen gibt.

Gemäß der europäischen Gesetzgebung müssen alle von uns verwendeten Stoffe und Besätze die REACH-Verordnung (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien) und die Liste verbotener Stoffe entsprechen, die regelt, welche Chemikalien verboten bzw. nur beschränkt zulässig sind. Wir kontrollieren regelmäßig, ob unsere Stoffe, Pelze und Besätze innerhalb der empfohlenen Grenzen liegen und auch bei der Reinigung sicher für die Umwelt sind.